DSGVO

Datenschutz-Grundverordnung

Die Datenschutz-Grundverordnung der europäischen Union ist ab dem 25.Mai 2018 von allen Unternehmen, Vereinen und Organisationen anzuwenden, die personenbezogene Daten verarbeiten. Hieraus entstehen Pflichten für Unternehmen und Rechte für betroffene Personen.

Die DSGVO löst das in Deutschland gültige Bundesdatenschutzgesetz ab, mit dem Ziel die Persönlichkeitsrechte des Einzelnen zu schützen und die Betroffenen über den Umfang der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu informieren.

Aus diesem Grund ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten grundsätzlich nach Art 5 DSGVO verboten, es sei denn es besteht ein berechtigtes Interesse der datenverarbeitenden Stelle oder die Zustimmung der betroffenen Person.

DSGVO in Kleinunternehmen

Das Regelwerk der DSGVO ist für „Nicht-Juristen“ schwer zu verstehen und stellt in der praktischen Umsetzung im eigenen Unternehmen eine große Herausforderung dar. So steht „betroffenen Personen“ wie z.B. Kunden ein Auskunftsrecht zu, dem man nachkommen muss, da sonst Beschwerden bei der zuständigen Datenschutzbehörde mit der Verhängung von empfindlichen Bußgelder oder Abmahnungen durch Wettbewerber, möglich sind.

DSGVO Beratung für Kleinunternehmen

Während meiner Arbeit als IT-Dienstleister bei Gewerbekunden komme ich oft mit dem Thema Datenschutz und DSGVO in Berührung. Die Datensicherheit hat bei meiner Arbeit höchste Priorität, wobei ich immer für den Arbeitsalltag praktikable Lösungen suche; denn sonst werden die Sicherheitsmaßnahmen zur Erleichterung der Arbeit umgangen. Während der Beratung versuche ich die Menschen im Unternehmen in Bezug auf das Thema Datensicherheit zu sensibilisieren.

Das erforderliche Wissen für eine DSGVO-Beratung, habe ich mir durch die notwendige Beschäftigung mit dem Thema für mein eigenes Unternehmen und durch die Fragen meiner Kunden; durch Fachliteratur und Recherche im Internet angeeignet und in Form eines DSGVO-Leitfadens zusammengetragen.

Beratungsangebot zur DSGVO

Als IT-Dienstleister biete ich Ihnen eine Erstberatung, um Ihnen einen Überblick über die Pflichten als Unternehmer für die Umsetzung von DSGVO konformen Geschäftsprozessen zu helfen.

Dann arbeiten wir zusammen in einem Workshop die folgenden Themenbereiche der DSGVO ab und erstellen die nötigen Dokumente bzw. Pozesse.

  • Datenschutzerklärung
  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
  • IT-Sicherheitskonzept